Chinchilla-Liebhaber-Forum

Das familiäre Chinchillaforum für alle, die Chinchillas lieben. Erfahrungsaustausch, kompetente Beratung, Notfallvermittlung und Tierschutz
Aktuelle Zeit: 21.07.2018 00:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 61 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Ernährung und Zahnabrieb
BeitragVerfasst: 07.10.2011 03:06 
Offline
||
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 2659
Wohnort: bei Heidelberg
Geschlecht: nicht angegeben
Thema entstand hier


Da kann ich Marina nur zustimmen..

Mit Nüßen sollte man es auch nicht übertreiben

_________________
♥ ♥ ♥ ♥

LG NiNa

Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.10.2011 07:58 
Offline
Projektteam
Projektteam
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 175
Wohnort: Oberbayern
Geschlecht: weiblich
Huhu und Guten Morgen....

Hab mir gerade das Chinfutter Charlie Chinchilla food angesehen und ich finde das dieses Futter absolut nichts auf der tägl. Speisekarte eines Chins zu suchen hat.
Wenn du bei Zooplus bestellst dann doch lieber die Tima Chinchilla-Pellets da kosten 5kg/7,79€.
Ich persönlich finde das Charlie...futter sehr teuer 2,5kg/10,45€ für eine nichtartgerechte Ernährung.
Bestell dir doch die Tima Pellets und stelle deine Chins langsam auf diese Pellets um. 1. werden deine Chins dann artgerecht Ernährt und 2. wirst du einiges an Geld sparen.

_________________
LG Sabrina mit Alina, Amica, Armani und Abigail

In Erinnerung an Ares *22.02.2005 - +10.08.2005

PS: Wer Rechtschreibfehler findet der darf sie behalten.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.10.2011 14:39 
Offline
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 716
Geschlecht: weiblich
Hallo,
@ Abby:QWas ist an dem Futter bitte nicht artgerecht?
Ich füttere ja nicht täglich Nüsse.Nur höchstens ein Mal pro Woche eine Nuss pro Tier.
MfG

_________________
Mit freundlichen Grüßen Netti & ihre Knutschkugeln Moritz und Michael (Rüpi & Junior/ Vater & Sohn) in der Männer-WG
Ad novas ripas!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.10.2011 14:48 
Offline
||
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 2710
Wohnort: Kevelaer
Geschlecht: weiblich
Hallo janinetti,
Abby meinte ja einige Inhaltsstoffe, wie z.B. Rosinen. Ich kenne die Inhalte nicht im Einzelnen, stimme aber zu, dass Rosinen nicht in den täglichen Chinfutternapf gehören.
Davon abgesehen finde ich das Futter auch recht teuer. Du hast an anderer Stelle schon darauf hingeweisen, nicht viel Geld zu haben, insofern wäre doch eine günstigere Alternative was für die Chins und deinen Geldbeutel? Bild

_________________
Grüße vom Niederrhein, Heike und die Puschelratten
http://www.puschelrattenchins.de


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.10.2011 14:51 
Offline
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 716
Geschlecht: weiblich
Das Futter wir dvon meinem Züchter bestellt und die Tiere fressen es.Außerdem sind da schön große Pellets drin,für den Zahnabrieb.MfG

_________________
Mit freundlichen Grüßen Netti & ihre Knutschkugeln Moritz und Michael (Rüpi & Junior/ Vater & Sohn) in der Männer-WG
Ad novas ripas!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.10.2011 14:54 
Offline
||
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 2710
Wohnort: Kevelaer
Geschlecht: weiblich
Huhuu,
soweit ich weiß, sind eher Heu und Kräuter, also Rauhfutter gut für den Zahnabrieb. So sagte es zumindest meine TÄ und ich hab hier 2 Zahnchins, für die sie mir empfahl, das Rauhfutter zu erhöhen.

_________________
Grüße vom Niederrhein, Heike und die Puschelratten
http://www.puschelrattenchins.de


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.10.2011 14:59 
Offline
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 716
Geschlecht: weiblich
Hallo,
na ich meinte zur Beschäftigung.Da haben sie nämlich ein biss länger zu tun.MfG

_________________
Mit freundlichen Grüßen Netti & ihre Knutschkugeln Moritz und Michael (Rüpi & Junior/ Vater & Sohn) in der Männer-WG
Ad novas ripas!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.10.2011 18:38 
Offline
||
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 2710
Wohnort: Kevelaer
Geschlecht: weiblich
Hi,
also Beschäftigung und Zahnabrieb sindschon 2 verschiedene Dinge... BildRichtig ist aber, dass sie mit Rauhfutter länger beschäftigt sind.

_________________
Grüße vom Niederrhein, Heike und die Puschelratten
http://www.puschelrattenchins.de


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.10.2011 20:58 
Offline
Projektteam
Projektteam
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2156
Wohnort: Bad Homburg
Geschlecht: weiblich
Huhu,

als Zahnabrieb würde ich für die Nagezähne vorne eher Äste und für die Backenzähne ein gutes Heu und/oder getrocknete Kräuter empfehlen. Pellets sind lange nicht so hart wie ein Ast und sie müssen nicht so gut zerrieben werden wie Heu :)

Nur weil ein Futter gefressen wird heißt das noch nicht, dass es auch gesund ist. Du schreibst, dass du wenig Geld hast und nebenbei jobben gehst um das Futter bezahlen zu können. Dann nimm doch auch einen guten Tipp an. Nur weil Tima-Pellets billiger sind heißt das noch lange nicht, dass sie schlechter sind als anderes Futter, es sind nur nicht so teure (teils ungesunde) Dinge drin wie Rosinen.

Was glaubst du, wie lange unsere beiden Damen damit beschäftigt sind, sich aus dem Napf mit Tima-Pellets und getrockneten Kräutern sowie dem Haufen Heu das tollste von gaaaaaanz unten rauszufischen?

Da können sie teilweise 20 Minuten mit verbringen um den einen - natürlich gaaaanz tollen - Heuhalm zu finden, der natürlich (wie sollte es anders sein) ganz unten im Heuhaufen versteckt ist.

Man glaubt gar nicht, womit sich Chinchillas teilweise wirklich stundenlang beschäftigen können...

_________________
Liebe Grüße
Marina


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Futter
BeitragVerfasst: 07.10.2011 21:07 
Offline
||
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 251
Geschlecht: nicht angegeben
Hi Janninette


Ich muss mich auch mal einmischen.
Du fragst uns hier im Forum nach Tipps um die Ernährung,Käfigbau und andere Dinge,aber wenn man dir dann Tipps gibt oder auf Fehler hinweist, blockst du ab oder weißt es anscheinend besser ( So kommt es mir persönlich vor ) Meist du nicht auch dass es hier im Forum Leute gibt die schon ein paar Jahre länger Chins haben und sich bestens auskennen und man Dir als Anfänger helfen möchte Fehler zu vermeiden, damit deine Tiere lange gesund bleiben? Mach Dir bitte mal ein paar Gedanken dazu.



Lg Nicky


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.10.2011 21:55 
Offline
||
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 3771
Wohnort: Heidenrod
Geschlecht: weiblich
Hey!

Heu fördert im Allgemeinen mehr den Zahnabrieb als Pellets.

Zu der Zusammensetzung hab ich folgendes gefunden zum Vergleich:

Charlie Chinchilla:

http://www.zooplus.de/shop/nager_kleint ... /2466#more

und Berkel Kräuter Gold:
http://www.gartego.de/product_info.php? ... -0-kg.html

Ich finde das Charlie Futter gerade als Züchter nicht zu empfehlenswert;


Auch finde ich den preislichen Unterschied enorm;

10,45 zu 4,30 € je 2,5kg

_________________
Carpe diem!!!!

Lg Diana und die 9 Chinchis!!!! ; )

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.10.2011 09:25 
Offline
Projektteam
Projektteam
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 175
Wohnort: Oberbayern
Geschlecht: weiblich
Huhu und Guten Morgen

also Miley09 hatte deine Frage auf mich bezogen schon beantwortet... Ich finde auch das z.B. Rosinen nicht tägl. gefüttert werden sollten. Wenn es unbedingt sein muss das die Chins Rosinen und Nüsse bekommen dann wirklich allerhöchstens einmal die Woche eine Nuss oder eine Rosine pro Tier.
Wobei ich ganz ehrlich sagen muss das ich dieses Zeug vom Futterplan streichen würde denn du kannst als Leckerchen auch Sachen geben die weitaus gesünder für die Mäuse sind und die Chins auch glücklich machen.

z.B.
- Apfelstückchen getrocknet
- Hagebutten getrocknet
.......

@Nicolenium: Ich muss dir voll und ganz zustimmen! Wenn ich schon frage dann sollte ich auch Tipps annehmen und nicht wieder dagegen sprechen. Wir machen uns die "Arbeit" alles zu lesen um zu Antworten und angenommen wird nichts. Ich denke wir alle hier haben unsere Zeit auch nicht gestohlen und wenn das dann sowieso fürn A.... ist dann nehme ich die Zeit lieber für etwas sinnvolleres in Anspruch.

_________________
LG Sabrina mit Alina, Amica, Armani und Abigail

In Erinnerung an Ares *22.02.2005 - +10.08.2005

PS: Wer Rechtschreibfehler findet der darf sie behalten.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.10.2011 15:38 
Offline
Hauptadministratorin
Hauptadministratorin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2008
Beiträge: 15407
Wohnort: Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz)
Geschlecht: weiblich
Hallo,

man kann ja mit den Leckerchen täglich abwechseln. Heute mal eine Rosine, morgen eine Hagebutte, übermorgen ein Apfelringel usw.
Alle Trockenfrüchte sind süß, egal ob nun Rosinen, Äpfel, Bananen oder was auch immer. Nichts davon sollte im Hauptfutter sein.

Ich gebe gerne Cranberries, Gojibeeren, Hagebutten als Leckerchen und die Jungs lieben das genauso, als wenn es sich um Rosinen, Haferkissen, Apfelringel handeln würde. Wenn das Futter abwechslungsreich ist, dann vermissen die Tiere auch nichts. Das heißt, dass man auch Kräuter, Blüten und Blätter anbietet, neben Pellets und Heu. Es gibt so leckere Blüten, auf die Chins total abfahren. Meine mögen z. B. gerne Malvenblüten.

Ihr habt eure Meinung geschrieben, was die Beratung angeht. Belassen wir es nun bitte dabei und konzentrieren uns wieder auf das Thema. Ok? ;)

_________________
Liebe Grüße
Nicole

Bild
Ein Tierfreund zu sein, gehört zu den größten seelischen Reichtümern des Lebens
Richard Wagner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.10.2011 15:47 
Offline
Projektteam
Projektteam
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2156
Wohnort: Bad Homburg
Geschlecht: weiblich
Huhu,

ich kann Ringelblumenblüten empfehlen, die frisst insbesondere unsere Pauline total gerne. Wenn man diese nicht in die tägliche Kräuter- und Blütenmischung reinpackt eigenen die sich auch als Leckereien. Und wenn man nicht täglich Frischfutter anbieten möchte, kann man dies als Leckerchen nehmen. Wir geben auch Basilikum, Petersilie, Zitronenmelisse, Löwenzahn und Golliwoog frisch als Leckerchen.

_________________
Liebe Grüße
Marina


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.10.2011 15:50 
Offline
Hauptadministratorin
Hauptadministratorin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2008
Beiträge: 15407
Wohnort: Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz)
Geschlecht: weiblich
Hallo Marina,

ohja, Ringelblume hatte ich vergessen. Die lieben meine Jungs auch. :D Beide Sorten sind in unserer Mischung, aber wie auch geschrieben hast, kann man sie natürlich auch als Leckerchen anbieten.

_________________
Liebe Grüße
Nicole

Bild
Ein Tierfreund zu sein, gehört zu den größten seelischen Reichtümern des Lebens
Richard Wagner


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 61 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker