Chinchilla-Liebhaber-Forum

Das familiäre Chinchillaforum für alle, die Chinchillas lieben. Erfahrungsaustausch, kompetente Beratung, Notfallvermittlung und Tierschutz
Aktuelle Zeit: 18.10.2018 11:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Untersuchung/Behandlung - wie man ein Chin richtig hält
BeitragVerfasst: 24.09.2010 19:58 
Offline
Moderator
Moderator

Registriert: 12.2008
Beiträge: 106
Geschlecht: nicht angegeben
Ein großes Dankeschön an Andi/Päppelchins für diesen Bericht!



Huhu Ihrs,

im Folgenden möchte ich all denen, die sich nichtsicher sind, wie es geht, erklären, wie man alleine ein Chinchilla, auch wenn es sich um eines der zappeligen Sorte handelt, am Besten festhalten kann, wenn man es untersuchen oder behandeln muss. Ich erkläre es im Folgenden für Rechtshänder. Als Linkshänder das Ganze dann bitte entsprechend anpassen.

Liebe Grüße
Andi



Man nimmt das Chinchilla so, dass man dem Tier quasi gegenüber ist, so dass der Bauch des Tieres zu einem zeigt. Den Daumen der linken Hand legt man zwischen die Vorderpfoten, schräg, wie auch der Autogurt angelegt sein würde. So ist eine Verletzungsgefahr sehr gering! Ein Genickbruch bzw. ein Rippenbruch wird so verhindert:

Bild

Sobald man den Daumen wie einen Autogurt angelegt hat und anschließend die restlichen Finger um den Rücken gelegt hat, setzt man sich das Tier auf seinen Brustkorb. Auf dem Bild habe ich bewusst für das Foto einmal die rechte Hand vom Unterkörper entfernt, damit das Folgende ersichtlicher wird:

Bild

Hat man sich das Tier auf den Brustkorb gesetzt, greift man mit der rechten Hand von hinten um die Hüfte an die Oberschenkel und greift dort das Tier:

Bild

In dieser Haltung nimmt man das Tier dann wieder vom Brustkorb weg. Handelt es sich um ein besonders zappeliges Tier, so kann man zusätzlich noch den Ringfinger und den kleinen Finger der rechten Hand um die Schwanzwurzel legen. Dies bringt Stabilität und Sicherheit. Bitte niemals das Tier ausschließlich am Schwanz oder der Schwanzwurzel halten, denn dies kann zum Bruch führen und in der Folge schlimmstenfalls zum Tode des Tieres führen:

Bild

Das Ganze, die Sicherung durch die zwei Finger um die Schwanzwurzel, sieht dann von unten fotografiert wie folgt aus:

Bild

Wenn man nun das Tier sicher an den Oberschenkeln gegriffen hat, dann kann man ggf. sogar den Griff der linken Hand wieder lockern:

Bild

Mit der rechten Hand führt man nun den Unterkörper des Tieres an den linken Unterarm:

Bild

Durch das Heranführen an den Unterarm legt man nun das Tier auf den Rücken:

Bild

In dieser Position legt man sich das Tier nun an den eigenen Bauch (den eigenen Ellenbogen im 90° Winkel) und kann die rechte Hand von den Oberschenkeln des Tieres entfernen:

Bild

In dieser Position fixiert man das Tier nun vor Allem durch den Druck des eigenen linken Unterarmes, welcher auf den gesamten Körper des Tieres wirkt und nicht nur auf einen kleinen, gebrechlichen Teil. Dies beweist die Tatsache, dass man sogar die rückenumschließenden Finger lösen kann:

Bild

Bei einem zappeligen Tier ist es jedoch ratsam die Finger um den Rücken gelegt zu lassen:

Bild

Is das Tier besonders unruhig, so kann man es kurz beruhigen, in dem man die rechte Hand schützend über die Augen legt. In der Dunkelheit beruhigen sich die Tiere in der Regel:

Bild

Bild

Hat sich das Tier wieder beruhigt, entfernt man die rechte Hand wieder. Das Tier ist nun mit der linken Hand fixiert und die dominante Hand (aktive Hand) ist frei. Mit dieser Hand kann man nun bspw. die Zähne kontrollieren indem man die Oberlippen nach oben schiebt. Bei dem Tier auf dem Bild handelt es sich um ein zahnkrankes Tier. Die oberen Schneidezähne sind zu kurz:

Bild

Bild

Die unteren Schneidezähne kontrolliert man, indem man die Unterlippe nach unten schiebt. In diesem Fall sind die unteren Schneidezähne viel zu lang, nicht durchmineralisiert, porös und hat schwarze Ablagerungen aufden Zähnen am Zahnfleisch:

Bild

Bild
leider ist das Foto etwas verschwommen

Man kann ebenfalls, indem man vorsichtig mit dem Zeigefinger das Augenlid nach unten schiebt, die Schleimhaut, die zartrosa blass sein sollte, kontrollieren:

Bild

Bild

Man kann sich die Ballen der Hinterfüße anschauen und auch ggf. einreiben. Die Füße sind bei dem folgenden Tier leicht verhornt. Ab diesem Stadium sollte man beginnen, die Ballen 1-2 x pro Woche mit Vaseline, Melkfett oder Panthenol einzucremen. Ein Klecks, halb so groß, wie ein Stecknadelkopf, reicht vollkommen aus. In dieser Position kann man auch sehr gut den Genitalbereich einsehen::

Bild

Bild

Bei einem extrem panischen, zappeligen Tier kann man den Griff noch verschärfen und den Zeigefinger der linken Hand um das rechte Ohr des Tieres legen. So kann man das Ohr zwischen dem Zeige- und dem Mittelfinger mit leichtem Druck einklemmen und den Kopf so fixieren:

Bild

Folgend sieht man zum Vergleich die Schneidezähne eines zahngesunden Chinchillas. Die Zähne sollten gleichmäßig orange durchgefärbt sein, gerade abgeschliffen und glatt sein. Das Längenverhältnis sollte zu 1/3 bei den oberen Schneidezähnen liegen und zu 2/3 bei den unteren. Auf dem Bild stehen die unteren Schneidezähne nicht genau parallel zu den oberen, da ich den Unterkiefer mit dem Zeigefinger leicht verschoben habe:

Bild

Bild

Die Position eignet sich auch hervorragend um Augentropfen bei einem kranken Tier zu verabreichen:

Bild

Bild

Auch hier kann man bei einem ruhigen Tier wieder den Griff lockern:

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker