Chinchilla-Liebhaber-Forum

Das familiäre Chinchillaforum für alle, die Chinchillas lieben. Erfahrungsaustausch, kompetente Beratung, Notfallvermittlung und Tierschutz
Aktuelle Zeit: 19.11.2017 14:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Behinderten gerechten Käfig
BeitragVerfasst: 08.12.2013 23:21 
Offline
||
Benutzeravatar

Registriert: 05.2012
Beiträge: 261
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo zusammen.

Einige haben ja bei Fb mit verfolgt, wie wir um 8 Fellnasen gekämpft haben, sie von Regensburg nach Duisburg zu bekommen.
Erzähle euch eine kurze Geschichte.

Ich habe per zufall gelesen, dass eine Tierarztpraxis mehrere Chinchillas sofort zur Abgabe hatte... Habe mir dort die Kommentare durch gelesen... Da die genaue Anzahl unklar ware, habe ich meine hilfe angeboten und zugleich meine Kontakte spielen gelassen und wurde klar, dass wir gleich mehrere Tiere aufnehmen können.

Somit habe ich mich mit der Praxis in Verbindung gesetzt. Sie leiteten mich weiter zu der netten Dame, wo die Tiere momentan gelebt hatten. DIe Dame erzählte mir, dass eine Tierärztin 150 Chinnasen befreit hatte (selber Freigekauft hatte) und fast alle Böcke auf Ihre Kosten Kastriet hatte .. Sie habe es soweit gehend alle Tiere vermittelt bis auf 10 Tiere. Wir boten an, alle Tiere ins Ruhrgebiet zu holen, wenn wir eine MFG finden. Anfangs war es sehr schwer und aussichtslos... Doch dank Nicoles Hilfe und ihre Kontakte konnten wir 8 Nasen Her holen (zwei wurden vermittelt) Darunter 2 Weibchen 6 Böckchen.

Unter diesen 8 Tieren war ein Pärchen (Bock kastriert ) und 1 einzel Weibchen und 5 einzel Böcke. Von den einzel Böcken, ist ein Opa (8J.) auf beiden Augen Bild und sehr Krank, kann jedoch ohne leiden und schmerzen gut Leben und ein Chin was bei mir Lebt mit drei Pfoten. Sprich hinten lins das komplette Gelnk ist weg.


Nun meine Frage, ich habe die Brette so angebracht, dass er eigentlich Hüpfen könnte, jedoch fällt er jedesmall hintunter ab und an schafft er es ... Habe Häuser mit Rampen gekauft, Weinregale reingestellt und Bretter Quer befestigt ...

Habt ihr noch Tipps, für eine Behinderten gerechten Käfig ?

Ich mag die Bretter nicht so sehr versetzten, da sein Partner normal ist und springmöglichkeiten haben muss.... Ich werde mit Papa laufe die Woche Weidenbrücken und schienen oben befestigen, damit man von oben etwas befestigen kann, nur leider gehen mir die Ideen aus ....

_________________
[color=#BF00BF]Liebe Grüße Steffi, Speedy (1996-11.09.12), Kiro (2003 - 16.12.12),Benny und littel Charlie, Mylo und Aiko, Balu und Himao, Monty und Vio, Snoopy und Alena, Chap und Cara , Bacima und Püppi, Pheobe und Piper und ihr Sohn, Emilie und ihre Babys, [/color]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Behinderten gerechten Käfig
BeitragVerfasst: 09.12.2013 09:33 
Offline
Beraterin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 228
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: weiblich
huhu Steffi!
Also dein Ansatz mit den Leitern ist supi. ich würde alle Etagen mit einander verbinden also mit Leitern, Brücken usw. um die sprungmöglichkeiten zu minimieren.
Deine Bedenken bezüglich des gesunden chins kann ich verstehen aber wichtiger ist im Moment ein sicherer Käfig da sonst verletzungsgefahr für das eingeschränkte chin besteht.
Für das gesunde chin würde ich den regelmäßigen Auslauf machen da kann er sich austoben und springen. Im Käfig geht sie Sicherheit aber für das andere Chin vor.

LG Nadine

_________________
Es grüßen ganz lieb Frauchen Nadine und ihre 25 Fellnasen


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Behinderten gerechten Käfig
BeitragVerfasst: 09.12.2013 20:02 
Offline
Hauptadministratorin
Hauptadministratorin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2008
Beiträge: 15376
Wohnort: Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz)
Geschlecht: weiblich
Hallo Steffi,

hast du mal Fotos von deinem Käfig?

_________________
Liebe Grüße
Nicole

Bild
Ein Tierfreund zu sein, gehört zu den größten seelischen Reichtümern des Lebens
Richard Wagner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Behinderten gerechten Käfig
BeitragVerfasst: 10.12.2013 20:49 
Offline
||

Registriert: 04.2012
Beiträge: 501
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Steffi,
ich würde die Abstände der Ebenen gering halten und immer so überlappen lassen, dass er nicht tief fallen kann. Die Etagen dann über Brücken, Treppen u.ä. verbinden.
Wenn das Chin blind ist, ist es sinnvoll, den Käfig einmal komplett behindertengerecht einzurichten und dann nichts mehr an der Einrichtung zu ändern, dadurch fällt es ihm immer leichter sich in dem Käfig zurecht zu finden.

_________________
LG

R.I.P. Fenja *2006 - 27.08.2012
R.I.P. Cobey *2005 - 16.07.2013


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker