Chinchilla-Liebhaber-Forum

Das familiäre Chinchillaforum für alle, die Chinchillas lieben. Erfahrungsaustausch, kompetente Beratung, Notfallvermittlung und Tierschutz
Aktuelle Zeit: 15.12.2017 03:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Empfiehlt sich eine VG für mich?
BeitragVerfasst: 03.03.2013 15:43 
Offline
||

Registriert: 03.2013
Beiträge: 22
Geschlecht: weiblich
Hallo liebes Chinchilla - Liebhaber Forum.
Dankeschön, dass ich ein Chinchilla - Liebhaber - Forum Teilnehmer werden durfte ;)
Habe bereits sehr viele Chinchilla-Foren beobachtet und bin von diesem wirklich netten, familiären Forum sehr begeistert.
Zu meiner Person- ich bin 27 Jahre jung und habe 2 Chin Damen, die ich über alles liebe ;) Es sind Speedy (eine fast 2 jährige Blck Velvet Dame) und Bella (eine auch fast 2 jährige Homo Ebony Dame).
Mit meinen lebensgefährten lebe ich in einer sehr großen Wohnung zusammen mit den beiden, meinen Hamster Krümel und seinen Fischen ;)
Die Chins stehen in meinen eigenen Zimmer (hört sich komisch an, aber jeder hat halt nochmal sein Arbeits- bzw Hobbyzimmer).
Nun zu meiner Frage-
Speedy ist ein sehr dominates, leicht hyperaktives, zahmes Chinchilla, was nur "Blödsinn" im Kopf hat. Ihre Freundin Bella hingegen ist eine absolute Schönheit, allerdings auch total schüchtern, schreckhaft und wirkt so sensibel und verletzlich.
Die beiden habe ich mit 3 Monaten von einem Züchter geolt und mich sofort verliebt.
Sie verstehen sich auch ansich gut- kuscheln immer zusammen etc.
Allerdings kam es in letzter Zeit immer wieder mal vor, dass ich nachts wach geworden bin weil ich "komische" Geräusche aus Ihrem Zimmrt gehört habe- so als wenn Bella husten hätte und dabei halb erstickt.
Immer wenn ich ins Zimmer kam war allersings alles soweit ruhig- kein gejage, kein fauchen nichts.. (Bisher ist auch nichts vorgefallen.. es flog noch nie Fell.. kein gebeiße, zähnefletschen.. nichts?!)
Habe die ´Laute mal gegoogelt und würde sie als Angstlaute einordnen.
Ich war sehr schockiert, weil ja wirklich nichts vorgefallen ist... Kann es sein, dass Bella einfavh nur empfindlich ist, oder Sie vielleicht doch von Speedy unterdrückt wird?
Nun meine Hauptfrage-
ich habe mir nunr einen neuen - noch größeren Käfig bestellt und überlege evtl. ein drittes Chin hinzuzunehmen.
Entweder ein kastriertes Böckchen oder noch ein Weibchen ;)
Hm... nun habe ich die letzte Woche dieses Thema wirklich überall gegoogelt und weiß nun absolut nicht mehr, wo mir der Kopf steht..
Mein Freund sagt "Never touch a running System"- ich soll es lieber lassen.. Andererseits überlege ich ob es nicht für Bella besser wäre?
Hinzukommt natürlich meine Angst, dass später (hoffentlich erst in 19 Jahren) eine meiner Mäuse eher gehen muss und dann eine VG noch schwieriger wird).
Meint Ihr es wäre sinnvoll eine dreier Gruppe in meiner Situation zu riskieren??
Habe auch bereits gesehen, dass das TH Essen 10 Chins hat. Wollte da mal anrufen und mich über Geschlechter und Alter erkundigen. Man sollte eine VG nur bis 3 Jahre Altersunterschied wagen?
Ansonsten habe ich bei meinen Züchter auh schon nachgeschaut.

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
Schönen Sonntag noch,

LG Chin-Nici


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empfiehlt sich eine VG für mich?
BeitragVerfasst: 03.03.2013 16:22 
Offline
Hauptadministratorin
Hauptadministratorin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2008
Beiträge: 15377
Wohnort: Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz)
Geschlecht: weiblich
Hallo,

herzlich Willkommen und schön dass es dir hier gefällt. :s1: Danke auch für die nette Email.

Hat sich in letzter Zeit etwas geändert an eurer Wohnsituation? Vielleicht steht der Käfig nun in einem anderen Raum, es kamen neue Haustiere hinzu, lärmende Nachbarn, usw.?
Chins sind sehr hellhörig und auch wenn wir kein Geräusch hören, können Chins etwas wahr nehmen und reagieren dann mit dem Angstlaut.
Das kommt bei meinen Chins auch ab und zu vor. Manchmal sind die Vermieter oben etwas laut in der Wohnung und eines der Chins reagiert dann darauf.

Wenn du noch nicht so lange Chins hast, die beiden sich offensichtlich gut verstehen und du keine zweite Gruppe aufmachen könntest, falls sie sich zerstreiten, dann würde ich dir raten bei zwei Tieren zu bleiben. Es kann natürlich gut gehen, aber es ist immer möglich, dass sie Probleme bekommen und du am Ende vielleicht sogar 3 Einzeltiere hast. Ich freu mich über jedes Notfallchin das vermittelt wird und wünsche natürlich auch den 10 Tierheimchins ein schönes Plätzchen, aber das muss man zuvor halt bedenken, welche Möglichkeiten man im Notfall hat.

Das müssen nicht unbedingt maximal 3 Jahre Altersunterschied sein. Ich würde es von den Tieren abhängig machen. Gut ist, wenn der Züchter dann seine Meinung dazu sagen würde, ob man es mit einem jüngeren oder älteren Tier versuchen könnte. Wenn es ein guter Züchter ist, kennt er seine Tiere und kann das einschätzen, welche Partnertiere vielleicht geeignet wären.

Dir auch einen schönen Sonntag und wenn du noch Fragen hast, nur her damit. :s1:

_________________
Liebe Grüße
Nicole

Bild
Ein Tierfreund zu sein, gehört zu den größten seelischen Reichtümern des Lebens
Richard Wagner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empfiehlt sich eine VG für mich?
BeitragVerfasst: 03.03.2013 17:07 
Offline
||

Registriert: 03.2013
Beiträge: 22
Geschlecht: weiblich
Dankeschön für die liebe und schnelle Antwort ;)
Es stimmt- darüber hatte ich noch garnicht nachgedacht. Wir sind vor 5 Monaten umgezogen.
Eigentlich nur nach gegenüber- also die Wohnlage hat sich nicht verändert - aber vielleicht hört Sie ja manchmal Sachen, die ich garnicht wahr nehme ;)
Hm.. also 3 Einzeltiere hätte ich natürlich nicht so gerne...
Dachte halt, dass es bei einem neuen, noch größeren Käfig der beste Zeitpunkt wäre um ein 3. hinzuzusetzen.
Mein Freund fürchtet natürlich auch, dass sich dann eins nicht mit ihnen versteht- ich es natürlich nicht übers Herz bringen werde eines der Tiere wieder zurückzugeben und dann natürlich wiederrum ein viertes benötige und dann 2 Käfige dort stehen habe...
LG Chin-Nici


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empfiehlt sich eine VG für mich?
BeitragVerfasst: 03.03.2013 18:56 
Offline
Hauptadministratorin
Hauptadministratorin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2008
Beiträge: 15377
Wohnort: Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz)
Geschlecht: weiblich
Hallo,

das kommt aber erst seit einigen Wochen vor, dass sie die Geräusche macht? Wie oft?
Kennst du dich mit Chinchillavergesellschaftung aus oder würde der Züchter euch dabei helfen?

Das müsstet ihr halt überlegen, ob es im Notfall machbar wäre mit 2 Käfigen. Nur wenn das ginge, würde ich es versuchen an eurer Stelle.

_________________
Liebe Grüße
Nicole

Bild
Ein Tierfreund zu sein, gehört zu den größten seelischen Reichtümern des Lebens
Richard Wagner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empfiehlt sich eine VG für mich?
BeitragVerfasst: 03.03.2013 20:59 
Offline
||
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 3771
Wohnort: Heidenrod
Geschlecht: weiblich
Hey!

Haben sich die 2 Chins irgendwie verändert? Zueinander oder generell?
Fressen beide wie vorher oder nimmt die schüchterne ab?

Wie schon gesagt wurde kann es sein das sich ein Paar was auch lange zusammen lebt durch eine VG mit einem Fremden Tier zerstreiten kann und sie sich selber nicht mehr leiden können;
Ich würde sie eher unter sich lassen und genau beobachten wie sie sich verhalten;
Solange es keine Jagereien gibt oder sonst was würde ich es so lassen;
Das mit dem Alten kann man nicht pauschallisieren; der Charakter muss eher passen.

_________________
Carpe diem!!!!

Lg Diana und die 9 Chinchis!!!! ; )

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empfiehlt sich eine VG für mich?
BeitragVerfasst: 03.03.2013 21:07 
Offline
||

Registriert: 03.2013
Beiträge: 22
Geschlecht: weiblich
Hallo,
also es kam bisher erst 3 mal vor.
Die ersten beiden Male waren vor ca. 1 Monat - quasi direkt hintereinander und dass 3. mal war heute Morgen.
Gestern Abend sind wir auf der Couch eingeschlafen und mein "Chin-Zimmer" liegt direkt neben dem Wohnzimmer.
Mein Freund hatte mich geweckt als er davon wach geworden ist.
Als ich rüber gegangen bin saß Bella im unteren Haus und Speedy saß im "Eingangsbereich" des unteren Hauses.
Es sah aber eigentlich nicht nach Streß oder sonstigem aus.
Ansich muss ich sagen sind die beiden richtige "Vorzeige-Chinchilla". Habe wirklich bis auf diese Angstlaute garkeine Probleme mit den Mäusen.
Der Auslauf klappt auch immer prima- nur manchmal ärgern sie mich mit dem zurück in den Käfig gehen ;)
Habe die beiden wirklich soooo gerne und koennte Sie die ganze Zeit beobachten.
Hm, also theoretisch wäre es auf jedenfall möglich dann einen 2. Käfig zu stellen.
Sobald der große jetzt kommt habe ich ja die jetzige Voliere über.
Der Züchter von den beiden ist wirklich sehr nett, 35 Min. mit dem Auto entfernt.
Er hatte mir z.B. angeboten, dass er (falls ich mich für ein 3. Chin entscheiden würde) eine VG bei ihm durchführen könnte.
Von dieser Idee halte ich aber nicht soo viel. Das wäre ja dann für meine beiden der totale Stress (2 Autofahrten) - da denke ich sollte eine VG lieber zuhause stattfinden?!
Er würde theoretisch gesehen wenn eine VG scheitert das Tier zurücknehmen- allerdings würde ich es natürlich sobald ich es in mein Herz geschlossen habe wohl nicht mehr hergeben und dann eher den 2. Käfig nutzen und dann wohl ein viertes Chin nehmen.
Wenn dass dann z.B. auch in die Hose gehen würde hätte ich wohl ein Problem ;)
Falls ich mich entscheiden sollte es zu versuchen- würdet ihr eher ein kastriertes Böckchen nehmen oder ein Weibchen.
Jungtier oder lieber älter?
Meine sind ja fast 2 Jahre alt und wie gesagt Speedy ist der Chef im Käfig und Bella sensibel hoch 10 ;)
Dankeschön schonmal für die tollen Antworten, Tipps und liebe Art ;)
LG Nici


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empfiehlt sich eine VG für mich?
BeitragVerfasst: 03.03.2013 21:10 
Offline
||

Registriert: 03.2013
Beiträge: 22
Geschlecht: weiblich
Hallo Diana,
habe deine Antwort erst jetzt gelsen ;)
Vielen Dank schonmal.
Vom Gewicht und Fressverhalten her ist wirklich alles o.k.
Jagen tun die beiden sich auch nicht ;)

LG Nicole


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empfiehlt sich eine VG für mich?
BeitragVerfasst: 04.03.2013 16:43 
Offline
Hauptadministratorin
Hauptadministratorin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2008
Beiträge: 15377
Wohnort: Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz)
Geschlecht: weiblich
Hallo,

wenn das nur ab und zu vorkommt, macht das nichts. Da würde ich mir keine Gedanken machen.

Viele fahren extra Auto mit den Chins, wenn sie eine VG durchführen. In gewohnter Umgebung kommt es eher zu Streitigkeiten, weil die alteingesessenen Tiere ihr Revier verteidigen.

Man hört immer wieder, dass ein Kastrat etwas Ruhe reinbringen kann bei den Weibchen, aber ich habe selbst damit keine Erfahrung, weil ich noch keine Weibchen hatte. Besser es schreibt jemand etwas dazu, bei dem das der Fall war/ist. Was meint denn der Züchter, mit welchem Tier man es versuchen könnte?

_________________
Liebe Grüße
Nicole

Bild
Ein Tierfreund zu sein, gehört zu den größten seelischen Reichtümern des Lebens
Richard Wagner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empfiehlt sich eine VG für mich?
BeitragVerfasst: 04.03.2013 17:46 
Offline
||
Benutzeravatar

Registriert: 10.2008
Beiträge: 3165
Wohnort: Saarbruecken
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo und noch nachträglich ein herzliches Willkommen,

hat sich vielleicht an der Verkehrssituation bei dir etwas geändert? Fahren jetzt mehr Fahrzeuge durch eine Verkehrsumleitung oder Baustelle an eurem Haus vorbei? Sind vielleicht irgendwo Bauarbeiten oder Strassenarbeiten? Hast du neue Nachbarn bekommen?

Ich würde dir von einem dritten Tier abraten und es bei dem Paar belassen....

_________________
in dubio pro reo

liebe GRüße
Sabine

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empfiehlt sich eine VG für mich?
BeitragVerfasst: 04.03.2013 19:45 
Offline
||

Registriert: 03.2013
Beiträge: 22
Geschlecht: weiblich
Hallo Sabine, Dankeschön- fühle mich bereits sehr wohl hier ;)
Eigentlich hat sich an der Verkehrssituatuion nichts geändert. Wohnen nur gegenüber. Vorher hatten wir eine Familie mit 2 Kindern über uns wohnen- da war deutlich mehr lärm als nun das Ehepaar über uns von sich gibt;)
Ich hoffe, dass ich mir keine Sorgen um die kleine machen muss.
@ Schnappi- also er meinte, dass ich bei Interesse dort vorbei kommen solle- entweder mit oder ohne die Tiere und "wir schon den richtigen Partner finden würden".
Hm- bin immer allem erst skeptisch gegenüber.
Er selbst nimmt auch Notfallchins, bzw Chins, die aus Allergien abgegeben werden auf und vermittelt diese weiter, da seine HP wohl sehr gut besucht ist klappt es auch sehr gut.
Kann es nicht die Tiere verstören, wenn Sie bei einem Fremden sind- dort VG werden und zurück kommen?
Oder könnte es in so einem Fall nicht passieren, dass er Sie VG bekommt und zuhause dann trotzdem Krieg ausbricht und ich so oder so mit der VG neu anfangen muss?
HAb mit sowas erstrecht garkeine Erfahrung bzw wenig von gehört ob so etwas "Üblich oder empfehlenswert" ist?
LG und Dankeschön
Nici


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empfiehlt sich eine VG für mich?
BeitragVerfasst: 04.03.2013 20:39 
Offline
Berater
Benutzeravatar

Registriert: 10.2008
Beiträge: 390
Wohnort: nähe Aschaffenburg
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Nici, es kann natürlich jederzeit passieren das eine Gruppe wieder zerbricht, allerdings hängt dies nicht vom Ort ab, an der die Vergesellschaftung durchgeführt wurde.

Darf man erfahren wer der Züchter ist, seine Homepage?
Gerne auch per PN.

_________________
Gruß

Erik


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empfiehlt sich eine VG für mich?
BeitragVerfasst: 21.03.2013 17:00 
Offline
Hauptadministratorin
Hauptadministratorin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2008
Beiträge: 15377
Wohnort: Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz)
Geschlecht: weiblich
Hallo Nici,

wir haben ja schon privat geschrieben und du mit Erik auch. Wir dachten uns schon, dass es sich um diese Person (nennt öffentlich bitte keinen Namen) handelt. Ich kenne ihn nicht, habe aber einige negative Dinge gehört von verschiedenen Seiten und wäre vorsichtig. Wenn jemand das alles so öffentlich macht, quasi damit wirbt, dass die Leute ihre Chins bei ihm abgeben können und das ja alles kein Problem sei, bin ich sehr skeptisch, ob das alles mit rechten Dingen zu geht.

Wie läuft es inzwischen bei euch?

_________________
Liebe Grüße
Nicole

Bild
Ein Tierfreund zu sein, gehört zu den größten seelischen Reichtümern des Lebens
Richard Wagner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empfiehlt sich eine VG für mich?
BeitragVerfasst: 22.03.2013 21:00 
Offline
||

Registriert: 03.2013
Beiträge: 22
Geschlecht: weiblich
Hallo, schreib Dir eine pn ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empfiehlt sich eine VG für mich?
BeitragVerfasst: 12.07.2014 10:16 
Offline
||

Registriert: 03.2013
Beiträge: 22
Geschlecht: weiblich
Hallo liebes Forum,
ersteinmal tut es mir sehr leid, dass ich so lange nicht mehr geschrieben habe und jetzt direkt mit einem Problem ankomme....
Ich gelobe Besserung....
Ich erzähle euch mal was im letzten Jahr Chin Technisch passiert ist und vor welchem Problem ich jetzt stehe...
Habe mir letztes Jahr ein Böckchen geholt- und eine VG gestartet. Ersteinmal habe ich Rambo in den Meeri Käfig direkt neben der Voliere gestellt und täglich Sandbäder und Streu getauscht.
Speedy hat die ersten Tage mal gefaucht. Sie ist aber eigentlich ein liebes zahmes Chin.
Dann kam der Tag der VG- Habe erst Speedy und Rambo in eine Box gesteckt und Bella, da Sie so gestresst war, in eine eigene.
Nach ca. 5 Stunden habe ich alle 3 in den mit Essigwasser gereinigten Meeri Käfig gesetzt mit einem Ausstellungskäfig drin.
Wenn ich den Raum verlassen musste habe ich Rambo dort reingesteckt.
Die ersten 4 Nächte habe ich auf der Couch geschlafen und es ging echt super.
Nach 1 Woche Meeri Käfig durften alle 3 in die mittlerweile Riesen Voliere ziehen.
Es ging alles total gut.
Sie haben zu dritt gekuschelt und es war alles super... Zu dritt lief es viel harmonischer ab.
Dann kam der 20.6.14 - bin vor der Arbeit ins Chin Zimmer und wollte allen ein Leckerchen geben.
Bella nahm es nicht an. Sie war ganz apathisch und hat sich ins Sandbad gelegt.
Musste von 7- 13 Uhr arbeiten und leider sind wir nur zu 2. in der Praxis. Daher konnte ich auch nicht mal eben gehen.
Selbstverständlich habe ich von der Arbeit aus in der Tierarztpraxis angerufen und für 16.00 Uhr einen Termin erhalten.
Als ich nach Hause kam lag Bella bereits tot im Käfig...
Die beiden taten mir so leid... Zu 2. wirkte es auch nicht mehr so harmonisch wie du 3.
Es wurde weniger gekuschelt und die beiden leben eigentlich eher nebeneinander her.
Also kam mir die Idee nach einem 3. Chin zu sehen.
Habe am Mittwoch Abend eine Züchterin aus GE besucht- eine wirklich liebe, nette Frau.
Dann ist es auch schon passiert- habe mich total in eine kleine Afro Vio Ebony dunkel Maus verliebt. sie ist total zahm und aufgeweckt... eigentlich stand Sie auch nicht zum Verkauf, allerdings überließ die Züchterin sie mir doch.
Habe die kleine Donnerstag abgeholt und wollte die VG so beginnen wie im letzten Jahr.
Ich fürchte es lief letztes Jahr einfach zu perfekt... :(
Habe die kleine wieder in den Meeri Käfig gesetzt und ihn neben der Voliere gestellt und Sandbäder getauscht.
Meine 2 waren auch total neugierig und hingen nur am Gitter.
Gestern Morgen bin ich vor der Arbeit ins Chin Zimmer und habe wieder Leckerchen verteilt- mein Fehler war wohl, dass ich erst die kleine versorgt habe- sie machte einen Probebiss an meinem Finger. Im Anschluss kam Speedy dran- sie hackte in den gleichen Finger rein. Nahm es aber als knabbern auf, obwohl dies eigentlich untypisch für sie war.
Es war wohl mein Fehler erst die kleine zu versorgen.
Gestern Abend habe ich die kleine dann im Flur laufen lassen.
Im Anschluss ließen wir die andern im Chin Zimmer laufen.
Eigentlich wollte ich den Meeri Käfig raus stellen.
Markus meinte allerdings, dass wir doch mal schauen können und doch nichts passieren kann.
Von wegen...
Speedy war wie von Sinnen.. Wirklich ...
Sie biss immer in den Käfig. Markus nahm dann den Meeri Käfig hoch und ich wollte sie von dort weg scheuchen.
Da biss Sie mir fauchend richtig in die Hand sprang mir dann an den Unterschenkel und biss sich in meine Yoga Hose fest.
Aus Reflex habe ich Sie abgeschüttelt und ersteinmal das Zimmer verlassen.
In der Zeit ist Sie wieder in den Käfig zurück und war dort weiterhin am durchdrehen...
Sie ist eigentlich ein ganz liebes und tolles Chin. Zwar das Alpha Tier aber sowas fieses habe ich noch nie erlebt.
Habe jetzt tierische Angst vor der VG.
Gesten Abend habe ich noch mit der Züchterin geschrieben- sie gab mir den Tip alle 3 mal mit Parfüm zu besprühen.
Weiß jetzt nicht was ich machen soll. Überhaupt eine VG wagen?
Oder lieber einen Züchter suchen, der eine VG übernimmt?
Gibt es eine Chance, dass Sie in der Box die kleine nicht sofort zerbeißt?
Sie hat gestern schon ziemlich feste zugebissen. Natürlich entzündet sich der Biss an der Hand auch noch :(
Oder sollte ich die kleine mit dem Bock VG und Speedy erstmal in den Meeri Käfig ausquartieren?
VG sollte in 1 Woche beginnen, da ich dort 2 Wochen Urlaub habe.
Freu mich über jeden Tip und jede Erfahrung eurerseits.
Bin echt mega verzweifelt und weiß grad nicht was ich machen soll....
Lieben Gruß Nici


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empfiehlt sich eine VG für mich?
BeitragVerfasst: 15.07.2014 19:51 
Offline
Beraterin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 228
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: weiblich
Huhu Nici

Also als erstes die Situation im Auslauf muss noch nix schlimmes heißen. Es ist zwar schon schöner wenn der erste Riechkontakt friedlich abläuft dennoch hat das noch nichts zu heißen. Man bedenke nämlich auch die Situation in der sie stattfand. Es gibt sehr Revier bezogene Chinchilla die ihr Gebiet verteidigen und der Merri Käfig stand ja da. Als Beispiel: Ich habe z.b. ein sehr dominantes Böckchen hier das im Auslauf wirklich niemanden duldet. Im Käfig sitzt er mit zwei Weibchen und die drei sind eine absolut harmonische Gruppe. Würden sie zusammen in den Auslauf würde er auf sie losgehen und das obwohl er sie mag. Er duldet einfach niemand in seinem Auslauf Revier.

Ich habe schon einige vg's erlebt wo das erste beschnuppern sehr zickig war und hinterher bei der eigentlichen Zusammenführung alles supi verlief. Dennoch muss ich natürlich mit dazu sagen das es auch wirklich sein kann das sie sich nicht riechen können!
Ich persönlich würde dir dazu raten wenn du dir unsicher bist die vg beim Züchter machen zu lassen. Evtl sind alle 3 durch die fremde Umgebung auch entspannter da es ja nicht ihr Revier ist! Hast du die Möglichkeit die Züchterin wo das dritte Tier her ist zu fragen ob sie dir behilflich ist?

Vom Tipp mit dem Parfüm halte ich persönlich nix da Parfüm nix an Chins zu suchen hat. Um damit alle drei gleich riechen hast du ja das Sandbad schon getauscht, da wird Parfüm auch nix besser machen. Also lieber Finger weg davon :ja:

Lg nadine

_________________
Es grüßen ganz lieb Frauchen Nadine und ihre 25 Fellnasen


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker