Chinchilla-Liebhaber-Forum

Das familiäre Chinchillaforum für alle, die Chinchillas lieben. Erfahrungsaustausch, kompetente Beratung, Notfallvermittlung und Tierschutz
Aktuelle Zeit: 15.12.2017 03:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Vergesellschaftung nach Krankheit
BeitragVerfasst: 04.12.2016 10:40 
Offline
||

Registriert: 12.2016
Beiträge: 14
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo, ich bin neu hier und habe folgendes Problem. Ich habe 2 Böckchen Leo 7 3/4 und Merlin 7 1/2 Jahre. Sind Brüderchen und seit Geburt zusammen. Jetzt hat sich Merlin vor 4 Wochen das Ärmchen gebrochen (keine Ahnung wie) und sitzt seit dem mit Verband in einer Hundetransportbox. Der kleine Racker kommt ganz gut klar mit seinem bandagierten Ärmchen auch beim Auslauf. Er versucht an Leos Käfig mit ihm Kontakt aufzunehmen aber Leo scheint mir aggressiv zu werden. Gestern hat er sogar mir in den Finger gebissen als Merlin vorm Käfig stand. Mittwoch soll der Verband ab. Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob ich beide wieder ohne Probleme zusammen in den Käfig setzen kann. Bin da auch sehr ängstlich. Dazu kommt, dass ich den Montag drauf für 14 Tage in Urlaub fliege. Den kann ich auch nicht stornieren. Kann mir bitte jemand sagen wie ich am besten vorgehe? Bin für jeden Rat dankbar.

Liebe Grüße und einen schönen 2. Advent
merlinleo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergesellschaftung nach Krankheit
BeitragVerfasst: 04.12.2016 14:34 
Offline
Hauptadministratorin
Hauptadministratorin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2008
Beiträge: 15377
Wohnort: Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz)
Geschlecht: weiblich
Hallo,

wie kommen beide mit der Einsamkeit zurecht?

Wenn du bald in Urlaub fliegst und keine chinchillaerfahrene Person die Chins nach der Vergesellschaftung im Auge behalten kann, dann würde ich es verschieben. Merlin muss dafür auch ganz fit sein, sich normal bewegen können. Diese Wochen mit dem Verband waren sicher sehr stressig für ihn. Mein Schnappi hatte mal einen Beinbruch und ich kenne das. Danach musste ich die Jungs auch neu vergesellschaften. Am besten in nächster Zeit die Käfige nebeneinander stellen, mit Abstand, damit sie sich nicht durchs Gitter beißen können. So können sie sich zumindest unterhalten und nach dem Urlaub kannst du die Sache angehen. :s1: Falls du dabei Hilfe benötigst, dann melde dich einfach und ich höre mich um.

_________________
Liebe Grüße
Nicole

Bild
Ein Tierfreund zu sein, gehört zu den größten seelischen Reichtümern des Lebens
Richard Wagner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergesellschaftung nach Krankheit
BeitragVerfasst: 04.12.2016 23:44 
Offline
||

Registriert: 12.2016
Beiträge: 14
Geschlecht: nicht angegeben
Merlin hat sich heute den Verband abgemacht oder der ist runtergerutscht. Jetzt ist das Ärmchen ganz rot und ohne Fell. Ich glaube er hat sich das Fell selbst abgerissen, in dem Verband war nämlich nix. Morgen sofort zum TA. Die Einsamkeit ist für Leo weniger ein Problem als für Merlin.
Ich weiß halt nicht, ob es immer schwieriger wird sie wieder zusammen zu bringen je länger sie getrennt sind. Merlin ist auch noch nicht wirklich wieder fit. Danke für deine Antwort. Werde sicher bei der Vergesellschaftung auf dich zurückkommen müssen da ich das noch nie gemacht habe.

Ganz liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergesellschaftung nach Krankheit
BeitragVerfasst: 05.12.2016 15:15 
Offline
Hauptadministratorin
Hauptadministratorin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2008
Beiträge: 15377
Wohnort: Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz)
Geschlecht: weiblich
Hallo,

die meisten Chins dulden keinen Verband. Frag den Tierarzt doch mal nach den Vetmedcare-Produkten. Da gibt es Beinlinge in verschiedenen Größen, die man auch enger nähen könnte. Meine Chins knabberten das Material nicht an.
http://www.vetmedcare.com/de/content/68/83/willkommen
http://www.vetmedcare.com/b/3/183/chinc ... e-beinling


Musst du auch täglich die Füßchen massieren,damit nichts abstirbt?

_________________
Liebe Grüße
Nicole

Bild
Ein Tierfreund zu sein, gehört zu den größten seelischen Reichtümern des Lebens
Richard Wagner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergesellschaftung nach Krankheit
BeitragVerfasst: 06.12.2016 17:36 
Offline
Moderatorin
Moderatorin

Registriert: 09.2014
Beiträge: 88
Wohnort: Weißenthurm
Geschlecht: weiblich
Hey,

dieses "aggressive" Verhalten heißt nicht das du die beiden nicht mehr vergesellschaftet bekommst. Meist ist es mehr Ausdruck des Frustes, dass man getrennt ist und aufgrund der Trennung durch Gitterstäbe mit dem anderen nicht richtig in Kontakt treten kann.

Ich würde auch einer VG vor deinem Urlaub abraten.

Liebe Grüße
Jessy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergesellschaftung nach Krankheit
BeitragVerfasst: 08.01.2017 18:47 
Offline
||

Registriert: 12.2016
Beiträge: 14
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo ihr Lieben,
bin seit knapp 2 Wochen aus dem Urlaub zurück und hab natürlich sofort die Tierärztin angerufen wie es aussieht, ob ich Merlin aus dem "Knast" befreien kann. Sie meinte, ich soll noch mindestens 10 Tage warten, es wäre besser wenn er noch nicht springt. Hab gestern im Zimmer eine Ecke abgetrennt, so dass er nicht springen kann und ihn laufen lassen. Es klappt super gut, man merkt ihm überhaupt nichts mehr an. Er springt zwar seitl. gegen die Wand, aber ich hoffe, dass ist nicht schlimm. Würde das jetzt vielleicht noch ne Woche so machen, damit er etwas kräftiger mit den Beinchen wird und wollte dann mit der Vergesellschaftung beginnen. Wie gehe ich da am besten vor? Hab seit einer Woche die Käfige dicht beieinander stehen. Leo spricht während seines Auslaufs ständig ob mit Merlin, den anderen beiden oder aus Langeweile, keine Ahnung. Freue mich auf Antworten, danke.

Liebe Grüße und alles Gute fürs neue Jahr (auch für alle Fellnasen)
Andrea


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergesellschaftung nach Krankheit
BeitragVerfasst: 08.01.2017 21:00 
Offline
Moderatorin
Moderatorin

Registriert: 09.2014
Beiträge: 88
Wohnort: Weißenthurm
Geschlecht: weiblich
Hallo Andrea,

erstmal toll, dass der Kleine soweit wieder fit ist. Er sollte sich auch erstmal langsam an den Auslauf gewöhnen weil die Muskulatur sich neu aufbauen muss. Nicht viel anders wie bei uns Menschen! :s1:

Fang bitte die Woche, in der der kleine Mann noch so geschont werden soll, mit dem Tausch der Sandbäder an.

Dann such dir einen Tag wo du den ganzen Tag Zeit hast für die VG aus. Für diesen Tag mach eine Transportbox fertig. D.h. diese mit Essigwasser auswaschen. Das musst du bitte auch mit dem Hasi machen wenn es soweit ist. Denn die erste Nacht sollten sie zusammen dort drin bleiben.

Der Endkäfig sollte bevor du beide dort reinsetzt, auch mit Essig ausgewaschen werden sowie umgestaltet, damit es zu keinem Reviergehabe kommt.

Wir können auch gern vor der eigentlichen VG gern noch telefonieren.

Lg
Jessy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergesellschaftung nach Krankheit
BeitragVerfasst: 09.01.2017 11:33 
Offline
||

Registriert: 12.2016
Beiträge: 14
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Jessy,
danke für die prompte Antwort. Die Sandbäder tausche ich schon seit ca. 10 Tagen. Zum Schnuppern fang ich mir immer einen von beiden und bring ihn dem anderen an den Käfig. Klappt ganz gut, hab allerdings immer etwas Angst, dass sie sich zu nah kommen. Der Armbruch war am 08.11.16, also schon 2 Monate her. Wie lange sollte Merlin noch "üben"? Hab eine Katzentransportbox, würde das gehen für die VG?

LG
Andrea


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergesellschaftung nach Krankheit
BeitragVerfasst: 09.01.2017 15:37 
Offline
Moderatorin
Moderatorin

Registriert: 09.2014
Beiträge: 88
Wohnort: Weißenthurm
Geschlecht: weiblich
Die Katzentransportbox ist völlig ausreichend.

Lass ihn ruhig jeden Tag etwas mehr Auslauf haben.

Du kannst auch mal während der eine seinen Auslauf hat, den anderen in dessen Käfig setzen. So hinterlassen sie auch ihre "duftmarken" ohne dass se aufeinander treffen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergesellschaftung nach Krankheit
BeitragVerfasst: 09.01.2017 21:50 
Offline
||

Registriert: 12.2016
Beiträge: 14
Geschlecht: nicht angegeben
Damit muss ich wohl noch einige Tage warten bis Merlin springen darf. Dann mache ich das so. Melde mich wieder wenn es zur VG kommt.

LG
Andrea


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergesellschaftung nach Krankheit
BeitragVerfasst: 10.01.2017 12:38 
Offline
Moderatorin
Moderatorin

Registriert: 09.2014
Beiträge: 88
Wohnort: Weißenthurm
Geschlecht: weiblich
Meld dich wann immer Fragen auftauchen oder es etwas Neues zu berichten gibt :s1:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergesellschaftung nach Krankheit
BeitragVerfasst: 10.01.2017 16:28 
Offline
||

Registriert: 12.2016
Beiträge: 14
Geschlecht: nicht angegeben
das mache ich sehr gerne, danke :s1:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergesellschaftung nach Krankheit
BeitragVerfasst: 25.01.2017 10:54 
Offline
||

Registriert: 12.2016
Beiträge: 14
Geschlecht: nicht angegeben
So, da bin ich wieder. Grünes Licht von der Tierärztin. Merlin darf wieder springen, was wir auch schon seit ca. 10 Tagen üben. Gestern hab ich ihn dann zum ersten Mal in sein früheres Zuhause gesetzt als Leo Ausgang hatte. Er hat sich sofort wieder zurechtgefunden :s1: . Das wollte ich jetzt noch ein paar Tage so machen und dann am Samstag gerne die beiden vergesellschaften. D.h. ich wasche den Käfig mit Essigwasser aus sowie die Katzentransportbox. Dann setze ich beide in die Katzenbox (da hab ich echt Angst vor) :angst1: .Wie lange müssen die beiden da drin bleiben? Was mache ich wenn sie sich streiten und muss ich sie während der ganzen Zeit beobachten? Wahrscheinlich schon, aber ich kann sie doch nicht auf Schritt und Tritt mitnehmen.
Für Hilfe und Ratschläge bin ich dankbar.

Liebe Grüße
Andrea


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergesellschaftung nach Krankheit
BeitragVerfasst: 26.01.2017 12:28 
Offline
Moderatorin
Moderatorin

Registriert: 09.2014
Beiträge: 88
Wohnort: Weißenthurm
Geschlecht: weiblich
Du setzt sie morgens bzw vormittags in die Transportbox. Wenn se kuscheln und sich verstehen, lass sie ruhig bis nachmittags oder abends drin. Läuft alles gut, dürfen sie abends zumindestens für die erste Nacht in den Hasenkäfig. Auslauf auch nur wenn alles gut läuft und bitte nur auf kleinem Raum.

Du musst halt ein Auge drauf haben ob se sich nicht versuchen zu beißen. Sollten se sich zu sehr streiten und gehen sich nur an, brech lieber ab. Manchmal hilft es aber schon die Box hoch zu nehmen oder kurz durch die Gegend zu tragen.

Der Hasenkäfig bitte auch mit Essig auswaschen und in der ersten Nacht nur das Sandbad, Futter und Wasser rein.

Der Endkäfig muss bitte nicht nur mit Essigwasser ausgewaschen werden sondern auch umgestaltet. Sonst kommt es zu revierverhalten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergesellschaftung nach Krankheit
BeitragVerfasst: 26.01.2017 15:42 
Offline
||

Registriert: 12.2016
Beiträge: 14
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Jessy,
ich hab leider keinen Hasenkäfig, nur die Katzentransportbox und die Hundebox in der momentan Merlin sitzt. Könnte ich sie auch von der Katzenbox in die Hundebox und dann in den großen Käfig setzen oder ist das schlecht, weil die Hundebox ja momentan Merlins Zuhause ist?

Liebe Grüße
Andrea


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker