Chinchilla-Liebhaber-Forum

Das familiäre Chinchillaforum für alle, die Chinchillas lieben. Erfahrungsaustausch, kompetente Beratung, Notfallvermittlung und Tierschutz
Aktuelle Zeit: 22.11.2019 00:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Ist das normal/ändert sich das noch?
BeitragVerfasst: 12.07.2017 12:22 
Offline
||

Registriert: 01.2015
Beiträge: 9
Geschlecht: weiblich
Hallo ihr lieben,

ich habe jetzt seit letzte Woche Samstag 2 neue Chinchillas bei mir aufgenommen, da eine Freundin sie aus Zeitgründen abgeben musste. Nachdem in den ersten Tagen öfters noch gequieke und gefauche zu hören war, ist es jetzt echt ruhig geworden bei den 4. Anfangs hat jeder der 4 auf einem eigenen Brett geschlafen, seit gestern kuscheln die beiden neuen aber immer zusammen. Die beiden die ich schon vorher hatte liegen aber immer noch getrennt voneinander und das obwohl sie sonst immer zusammen geschlafen haben. Ich hab jetzt echt Angst dass sich das nicht ändert und die 4 nie zu einer richtigen Gruppe zusammen wachsen. Ich weiß, ist alles noch frisch aber hat jemand von euch vielleicht schon ähnliche Erfahrungen gemacht oder kann mir sagen, ob es da Hoffnung gibt?


Liebe Grüße,
Ines :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist das normal/ändert sich das noch?
BeitragVerfasst: 12.07.2017 17:29 
Offline
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2017
Beiträge: 22
Wohnort: 91217 Hersbruck
Geschlecht: männlich
Hallo Ines.

Welche Geschlechter haben deine Chins? Sind die Böckchen kastriert? Es kann schon eine zeitlang dauernd bis alle 4 Tiere sich an die neue Situation gewöhnt haben. Solange sie sich nicht gegenseitig angreifen bzw sogar beissen, kannst das alles entspannt sehen. Waren Sie schonmal zusammen im Freilauf?

Gruß Markus

_________________
Markus Schmidt
modellbauhersbruck.ms@gmail.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist das normal/ändert sich das noch?
BeitragVerfasst: 13.07.2017 07:37 
Offline
||

Registriert: 01.2015
Beiträge: 9
Geschlecht: weiblich
Hallo Markus,
vielen Dank für deine Antwort :)

Die Chins sind alle 4 Böckchen, 2 Geschwisterpaare aber nicht kastriert. Die 2 die neu dabei sind sind ca. 7 Jahre alt, die anderen beiden ziemlich genau 3.
Angreifen tun die sich gar nicht zum Glück, anfauchen manchmal etwas heftiger, grad wenns um Futter geht, aber auch das ist schon weniger geworden. Freilauf hatten sie auch schon zusammen. Die ersten 2 Tage im Freilaufgehege ohne Käfiganschluss und seit vorgestern haben sie immer die Möglichkeit rauszugehen wenn ich zuhause bin. Beim Freilauf ist es dann häufiger dass gefaucht wird, aber jagen tun sie sich nicht wirklich


Liebe Grüße,
Ines


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist das normal/ändert sich das noch?
BeitragVerfasst: 13.07.2017 09:21 
Offline
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2017
Beiträge: 22
Wohnort: 91217 Hersbruck
Geschlecht: männlich
Ja dann würde ich sagen, das du ihnen noch Zeit lässt. Ich denke das sie irgendwann zusammen sitzen, wenn sie sich aneinander gewöhnt haben. Falls sich was ändern sollte einfach nochmal melden.

Lg Markus :a007:

_________________
Markus Schmidt
modellbauhersbruck.ms@gmail.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist das normal/ändert sich das noch?
BeitragVerfasst: 09.05.2019 11:52 
Offline
||

Registriert: 05.2019
Beiträge: 3
Geschlecht: nicht angegeben
Ich habe eine ähnliche Frage.

Ich habe vier Böckchen (unkrastriert) bei mir sitzen. Alle in etwa im selben Alter: 7 Monate bis 2 Jahre.
Einer ist ganz ruhig und kommt mit allen gut aus (6 Monate alt).
Einer ist extrem ängstlich (2 Jahre alt) und sucht nicht wirklich die Nähe zum Rest. Er geht mit ihnen in den Auslauf und frisst auch mit ihnen zusammen, aber das wars dann auch. Er will auch alleine schlafen.
Dann haben wir einen (10 Monate alt) dabei, der den anderen körperlich extrem überlegen ist. Er ist wirklich sehr groß für ein Chin und möchte alles dominieren. Laut Züchterin ist er allerdings gar nicht dominant, was ich nicht bestätigen kann. Er kuschelt immer mit dem ersten Chin.
Und dann haben wir noch einen, der vom dritten (1 Jahr alt) am Anfang ordentlich gejagt und leider auch gebissen wurde (glaube ich, da ein Ohr etwas Blut hatte). Er hat auch ein wenig Fell verloren.

Wenn wir nur ein Häuschen mit zwei Ausgängen im Käfig belassen, dann kuscheln sie auch alle vier miteinander.

Alle vier sitzen nun in einem Hasenkäfig seit einer Woche. Gejagt wurde nicht mehr. Ein bisschen Fehl fliegt ab und an noch.
Gestern war dann kurz Auslauf, weil sie alle am Käfig hingen und ausbrechen wollten :och_nee:
Es wurde in der Gruppe auch zum ersten Mal miteinander geschnattert. Alle sind ordentlich geflitzt und haben auch das Laufrad ganz ordentlich genutzt und auch hier wieder zusammen gefressen. Zum Ende hin ist dann unser körperlich Überlegener jedoch wieder hinter dem einen ganz plötzlich hinterhergeflitzt und hat ihn tatsächlich versucht in den Hintern zu beißen. Ich verstehe nicht warum er das macht. Aufbocken tut er jedoch nicht mehr.

Am Tag schlafen sie zusammen. Sie fressen zusammen. Sie laufen auch aneinander vorbei. Der "Gejagte" setzt sich auch freiwillig mit zu dem "Starken" und dann kommt manchmal aus dem Nichts so etwas. Und danach ist wieder so als wäre nichts gewesen. Natürlich ist der "Gejagte" nach der kurzen Hetz dann etwas verängstigt und geht dem "Starken" dann erstmal aus dem Weg. Auch beim Beschnuppern von Nase an Nase hpüft er erstmal weg. :gruebel2:

Gibt es hier jemanden der mir einen Rat geben kann?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist das normal/ändert sich das noch?
BeitragVerfasst: 09.05.2019 20:19 
Offline
Moderatorin
Moderatorin

Registriert: 09.2014
Beiträge: 111
Wohnort: Weißenthurm
Geschlecht: weiblich
Hallo,

also für mich klingt das so, als wenn er in der Pflegelphase ist.

Ich würde die 4 noch im Hasenkäfig lassen aber abends Auslauf gewähren. Sobald er anfängt zu jagen, sofort den Auslauf abbrechen und zurück in den Hasenkäfig.

Wenn in absehbarer Zeit keine Ruhe einkehrt, müsstest du darüber nachdenken, ihn entweder zu vermitteln oder zu kastrieren (wobei das aufgrund der Risiken immer die letzte Option sein sollte). Eventuell könnten auch Bachblütenglobulis helfen. Es gibt eine Mischung speziell bei Aggressionen und Intoleranz im Fressnapf.

Wenn du sie in den größeren Käfig zurück setzen willst, dann fang klein an. Sprich erstmal nur Futter, Wasser und ein Sandbad. Alle 2 Tage dann 1 neues Brett/Ebene hinzufügen, je nachdem wie gut es läuft.

Häuschen, Röhren usw. kommen erst zum Schluss und erst wenn es eine ganze Weile gut gelaufen ist.

Liebe Grüße
Jessy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist das normal/ändert sich das noch?
BeitragVerfasst: 10.05.2019 08:48 
Offline
||

Registriert: 05.2019
Beiträge: 3
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo,

vielen Dank für die schnelle Meldung.

Ich habs mir auch schon fast gedacht, dass es einfach die Pubertät ist.

Trennen soll eigentlich keine Option sein. Nur weil er jetzt schwierig ist, heißt es ja nicht, dass er das immer ist. Und wenn ich ihn abgebe, dann sitzt er da vielleicht für immer alleine, weil sich keiner richtig ran traut. Es ist schon schwer. Ich bin eigentlich nur noch am dauerbeobachten. Es soll eben auch kein zu belastender Stress für den Rest werden. Ich beobachte fleißig ob alle ordentlich und genügend fressen und versuche so wenig Stress wie möglich aufzubauen. Schaue, ob wieder Fell fliegt.

Ich habe hier schon so viele unterschiedliche Meinungen zur Kastration gelesen. Hormonell bedingt wird es wohl besser werden oder? Aber es kann sich doch danach in Aggression umwandeln oder sehe ich das falsch?

Den großen Käfig teilen, sodass die zwei Angsthasen einen Teil bewohnen und der Teenie mit dem Jüngsten den anderen bis er sich beruhigt, dass wird wohl nicht das Optimale sein oder? Danach müsste ich sie wieder neu vergesellschaften.
Es kommt mir eben auch so vor als wäre er mit mehr Platz extrem übermütig, weil er das vorher so gar nicht kannte. Wo ich ihn her habe, da war der Platz auf 1/5 von dem was er jetzt hat ausgelegt, wenn überhaupt. Da war ein Brett und bissi Stroh, Pellets und Wasser. Das wars. Bei mir gibt es eben Waldboden, Laufrad, verschiedene Kräuter, Äste, Sandbad dauerhaft, mehrere Trinknäpfe, viele Bretter... und man merkt richtig, wie er sich freut und aufblüht, aber eben etwas zu arg.
Wobei sein Kumpel da ja jetzt immer fleißig mit flitzt. Ich bin ja in der Hoffnung, dass die zwei jetzt immer ihren Uhnsinn alleine miteinander ausmachen und die anderen beiden außen vor lassen.

Das mit dem Bachblütenglobulis werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Das ist ne gute Idee. Danke

LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist das normal/ändert sich das noch?
BeitragVerfasst: 13.05.2019 11:18 
Offline
Moderatorin
Moderatorin

Registriert: 09.2014
Beiträge: 111
Wohnort: Weißenthurm
Geschlecht: weiblich
Ja, nach jeder Trennung, wenn diese längere Zeit andauert, muss neu vergesellschaftet werden.

Eine Kastra KANN sein Hormonhaushalt "runterfahren", so dass er danach ruhiger wird, eine Garantie ist es nicht (hab es selbst schon erlebt) Aber er müsste nach der Kastra auch mindestens 3-6 Wochen alleine sitzen (wegen Wundheilung und der Körper brauch eine gewisse Zeit um die Hormone abzubauen). Das würde wieder bedeutet, dass danach eine neue Vg gemacht werden muss.

Wenn er vermittelt werden würde, können wir gerne dabei helfen und wir suchen nur Plätze wo er auf keinen Fall alleine sitzen würde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist das normal/ändert sich das noch?
BeitragVerfasst: 13.05.2019 17:27 
Offline
||

Registriert: 05.2019
Beiträge: 3
Geschlecht: nicht angegeben
Danke, das ist sehr lieb. Sollte wirklich gar keine Besserung eintreten, würde ich wohl darauf zurückkommen müssen :traurig:

Derzeit versuche ich es mit den Globulis und ich bin auch der Meinung, dass es ein wenig ruhiger zugeht. Er hat zumindest niemanden mehr gejagt und auch nach keinem mehr geschnappt. Auch lag kein Fell mehr im Käfig. Ich bin voller Hoffnung.

Danke auf jeden Fall :sarkastisch:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker