Chinchilla-Liebhaber-Forum

Das familiäre Chinchillaforum für alle, die Chinchillas lieben. Erfahrungsaustausch, kompetente Beratung, Notfallvermittlung und Tierschutz
Aktuelle Zeit: 22.11.2019 01:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Vergesellschaftung nach Streit
BeitragVerfasst: 01.03.2016 11:41 
Offline
||

Registriert: 03.2016
Beiträge: 4
Geschlecht: weiblich
Hallo Zusammen,

ich brauche dringend Hilfe von euch:
Erst einmal etwas zur Geschichte meiner Chinchillas:

Ich besitze 3 Chinchillas. Alles Männchen, 2 davon sind volle Brüder und der 3. im Bunde ist ein Halbbruder. Alter ca. 9, 8 und 7 Jahre.

Geri: 7 Jahre

Einstein: 8 Jahre

Stöpsel: 9 Jahre

Stöpsel und Einstein sind volle Brüder, die beiden habe ich anfangs zu zweit bekommen.

Geri ist ein Halbbruder zu den beiden anderen, er kam als Baby-Chin zu den beiden und sie haben sich immer sehr gut verstanden.

Klar kam es mal zu kleineren Streitigkeiten, aber danach waren sie immer wieder zu dritt als Knäuel zusammen gesessen.



Diesen Sommer war es in unserer Wohnung so heiß, dass ich meine Chinchillas zu meinen Eltern gebracht hatte. Sie bekamen einen etwas kleineren Käfig (Voliere) gekauft, den sie dort bezogen. Sie fühlten sich auch pudelwohl und verstanden sich prima. Im September habe ich die 3 dann wieder zu mir geholt und in ihren gewohnten Käfig (schön groß) zurück gesetzt. Da fingen dann die Streitigkeiten an. Nach 4 Tage ist es so eskaliert, dass Stöpsel von den anderen beiden so gejagt wurde und gebissen, dass er Bisswunden am Rücken mit Schorfbildung davon trug. Wir mussten ihn herausnehmen und er kam dann alleine in den anderen Käfig. Er musste sich erst wieder erholen. Nun habe ich oft schon probiert die 3 wieder zusammen finden zu lassen: Käfige aneinander, gemeinsamer Auslauf, einen der beiden anderen zu Stöpsel dazu. Doch immer wieder fangen Einstein und Geri an den Stöpsel zu jagen. Stöpsel knurrt ordentlich dagegen, lässt sich nicht viel gefallen aber irgendwann rennt er vor ihnen weg. Sie jagen ihn nicht gemeinsam sondern immer alleine, meistens eher Geri. Einstein geht zu ihm schnuppern, wird angeknurrt und geht dann wieder.



Jetzt zu meiner eigentlichen Frage:

Wie schätzen ihr die Situation ein? Was hat den Streit ausgelöst?

Gibt es noch eine Methode, wie ich die 3 wieder aneinander gewöhnen kann?

Meint ihr die Situation ist so schlecht, dass es nichts mehr wird?

Ich möchte nicht, dass Stöpsel für immer alleine ist, aber ich möchte auch nicht, dass er wieder so schlimm verbissen wird.



Vielleicht habt ihr Erfahrungen mit solchen Situationen gemacht, könnt mir einen Rat geben oder habt weitere Tips. Ich wäre euch sehr über eine Antwort dankbar.

Ich komme aus der nähe von Heidelberg, falls jemand auch von hier ist :)



Viele Grüße
Mona


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergesellschaftung nach Streit
BeitragVerfasst: 01.03.2016 13:52 
Offline
Hauptadministratorin
Hauptadministratorin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2008
Beiträge: 15451
Wohnort: Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz)
Geschlecht: weiblich
Hallo Mona,

bitte niemals im Freilauf die Chins vergesellschaften. Sobald sie die Möglichkeit haben sich zu jagen artet es aus. In Einzelfällen klappt es wohl im Auslauf, wenn das auf für alle Chins unbekanntem Gebiet stattfindet und der Bereich abgetrennt ist. Also nur wenig Fläche zur Verfügung steht. Die übliche Vorgehensweise ist in den meisten Fällen Käfig-an-Käfig, Transportbox, Übergangskäfig (etwa Maße eines Kaninchenkäfigs), großer Käfig. Aber immer nur den nächsten Schritt machen, wenn es harmonisch ist. Das ist aber nur die Kurzfassung der Vorgehensweise.

Wenn ein Chin schon so gebissen wurde und wie du es schilderst, war das nicht ganz ohne, dann würde ich die Drei nicht mehr versuchen zusammen zu bringen. Könntest du nicht einen zweiten Käfig stellen und für Stöpsel einen Partner holen?

Mal sehen, was die anderen dazu meinen.

_________________
Liebe Grüße
Nicole

Bild
Ein Tierfreund zu sein, gehört zu den größten seelischen Reichtümern des Lebens
Richard Wagner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergesellschaftung nach Streit
BeitragVerfasst: 01.03.2016 14:53 
Offline
||

Registriert: 03.2016
Beiträge: 4
Geschlecht: weiblich
Hi,

Danke für deine Antwort. Nein, dafür ist leider nicht genug Platz. Ich möchte, dass meine Chinchilla einen großen Käfig haben und viel Platz zum auslauf. Im Moment hat Stöpsel zwar einen Käfig alleine, aber dieser ist nicht groß genug um auf Dauer 2 Chins darin zu halten. Und was mache ich dann wenn sich wieder welche streiten, oder eins krank wird. Dann habe ich keine Kapazitäten mehr.... Das ist alles eine Zwickmühle...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergesellschaftung nach Streit
BeitragVerfasst: 01.03.2016 19:57 
Offline
Junioradministrator
Junioradministrator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 436
Wohnort: Baden-Württemberg
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo,

leider kommt es immer wieder vor das sich langjährige Böckchengruppen zerstreiten. So wie du das Ganze schilderst habe ich wenig Hoffnung, das es mit den 3en nochmal was werden könnte.

Was den Streit ausgelöst haben könnte, kann man nur erahnen. Es kann mit der Umstellung zusammen hängen. Es könnte evtl. ne versteckte Krankheit sein. Oder schlicht und einfach sie können sich nicht mehr leiden.

Wenn du noch einmal versuchst zu vergesellschaften, solltest du es keinesfalls im Auslauf tun, denn das reizt zu Jagereien. Wenn dann würde ich es mit Der Katzenbox versuchen.

Gruß
Andrea


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergesellschaftung nach Streit
BeitragVerfasst: 01.03.2016 21:12 
Offline
||
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 2710
Wohnort: Kevelaer
Geschlecht: weiblich
Hallo Mona,

BITTE versuche nicht mehr, sie zu vergesellschaften! Ich habe denselben Fehler auch mal gemacht, was dabei heraus kam, kannst du hier lesen: vergesellschaftung-f6/massakrierter-kartoffel-t5391.html

Leider habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass Chins (bei mir bisher nur Böckchen) manchmal mit dem MEHR an Platz nicht umgehen können und sich dann fetzen! Bei einer 3-er Bande Brüder, die sich irgendwann ganz zerstritten haben, war es auch so, dass sie sich auf kleinem Raum verstanden, im großen Käfig aber nicht!

Ich habe aus meinem Erlebnis mit Kartoffel gelernt, dass ich nie wieder 2 Chins, von denen einer den anderen gebissen hat. Im MOment ist es hier so, dass ich am Wochenende 2 Chinböckchen, die über 3 Jahre zusammen saßen, trennen musste, weil der eine den anderen 3x in den Rücken gebissen hat. Sie wirken aktuell so, dass sie einander vermissen. Aber ich werde nicht das Risiko eingehen und noch einmal eine VG machen...

_________________
Grüße vom Niederrhein, Heike und die Puschelratten
http://www.puschelrattenchins.de


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergesellschaftung nach Streit
BeitragVerfasst: 02.03.2016 10:04 
Offline
||

Registriert: 03.2016
Beiträge: 4
Geschlecht: weiblich
Hallo Zusammen,

danke für die Antworten, auch wenn sie mir nicht viel Hoffnung machen, leider...

Habt ihr Erfahrungen, einen älteren Chin wieder zu vergesellschaften? Ich denke das beste wird dann sein, wenn ich Stöpsel schweren Herzens abgebe. Ich will eigentlich nicht, dass er immer alleine ist. Er fiept auch öfters, was für mich danach klingt, dass er weint, weil er so einsam ist. Aber ich denke auch, dass er bestimmt vor anderen Chins Angst haben wird, nach dem schlimmen Streit. Was sind eure Erfahrungen? Und gibt es Menschen aus meiner Nähe, die ein älteres Böckchen in eine Gruppe integrieren können oder zu einem Chin vergesellschaften würden, der bei ihnen alleine ist?

Grüße Mona


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergesellschaftung nach Streit
BeitragVerfasst: 04.03.2016 00:06 
Offline
Hauptadministratorin
Hauptadministratorin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2008
Beiträge: 15451
Wohnort: Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz)
Geschlecht: weiblich
Hallo,

auch ältere Chins kann man noch vergesellschaften, wenn es zwischen den Chins passt. :s1: Ich schreibe dir mal eine PN, denn wenn du Stöpsel vermitteln möchtest, wäre einiges zu besprechen und ich helfe dir gerne bei der Suche nach einem schönen Zuhause. Er ist nicht zufällig kastriert? Ist ja nicht nötig, wenn Jungs unter sich sind, aber falls doch, dann käme da vielleicht ein Platz in Frage. Die Leute suchen einen älteren Kastraten.

_________________
Liebe Grüße
Nicole

Bild
Ein Tierfreund zu sein, gehört zu den größten seelischen Reichtümern des Lebens
Richard Wagner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergesellschaftung nach Streit
BeitragVerfasst: 04.03.2016 06:17 
Offline
||

Registriert: 03.2016
Beiträge: 4
Geschlecht: weiblich
Das ist lieb. Danke. Und nein, er ist nicht kastriert.

Lg Mona


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergesellschaftung nach Streit
BeitragVerfasst: 04.03.2016 22:50 
Offline
Hauptadministratorin
Hauptadministratorin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2008
Beiträge: 15451
Wohnort: Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz)
Geschlecht: weiblich
Hallo,

schau bitte in dein Postfach. Die Nachricht liegt noch im Postausgang. :s1:

_________________
Liebe Grüße
Nicole

Bild
Ein Tierfreund zu sein, gehört zu den größten seelischen Reichtümern des Lebens
Richard Wagner


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker