Chinchilla-Liebhaber-Forum

Das familiäre Chinchillaforum für alle, die Chinchillas lieben. Erfahrungsaustausch, kompetente Beratung, Notfallvermittlung und Tierschutz
Aktuelle Zeit: 20.10.2019 08:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Plötzlich aggressiv
BeitragVerfasst: 02.03.2018 10:24 
Online
Moderatorin
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 2619
Wohnort: Hersbruck
Geschlecht: weiblich
guten Morgen,

das Wiegen ist oft etwas problematisch. Hatte am Anfang auch Schwierigkeiten, hab jetzt eine Waage mit Schüssel oben drauf. Anders geht es nicht. Ich setze meine in die Schüssel rein und manchmal wollen sie dann gar nicht mehr raus. Versuch doch mal ein Apfelstückchen reinzulegen. Man sollte halt schon ziemlich regelmäßig wiegen, weil man halt bei Gewichtsabnahme am ehesten erkennt wenn das Chin krank ist.

_________________
Liebe Grüße
Karin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Plötzlich aggressiv
BeitragVerfasst: 05.03.2018 01:17 
Offline
||

Registriert: 02.2018
Beiträge: 14
Wohnort: Rostock
Geschlecht: weiblich
Hallo,
Little bekommt jetzt morgens, mittags, abends 6 Tropfen Sab Simplex. Ich gebe sie auf ein Apfelstück, das putzt er dann auch weg. Köttel werden von Tag zu Tag mehr und sie werden auch schon wieder etwas größer. Fressen tut er Kräuter, ein paar Pellets und eben seinen Apfel. Ansonsten bleibt er im Käfig. Auslauf ist erstmal nicht, da er danach immer völlig erschöpft war. Aber im Käfig geht es immer rauf und runter. Wiegen klappt nach einigen Anläufen. Irgendwann bleibt er sitzen. Abgenommen hat er nicht weiter. Getrennt sind sie weiterhin. Stoppi beisst wie verrückt am Käfiggitter herum; er will rein. Little schaut sich das von oben an. Manchmal kommt er runter und dann schmusen sie am Gitter. Zeitweise stellt Little Foot sich auch auf, dann flüchtet Stoppi oder stellt sich ihm entgegen. Aber Stress gibts keinen. Sie fiepen und quieken sich gegenseitig an oder auch gemeinsam, das weiss ich nicht.
Ist ganz schön ruhig hier, seit sie nicht mehr gemeinsam unterwegs sind.
Liebe Grüße
Eileen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Plötzlich aggressiv
BeitragVerfasst: 05.03.2018 02:13 
Offline
Hauptadministratorin
Hauptadministratorin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2008
Beiträge: 15448
Wohnort: Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz)
Geschlecht: weiblich
Hallo,

ich würde dir raten sie getrennt laufen zu lassen. Bewegung ist ja gut für den Darm. Nur sollten sie sich am Käfiggitter nicht begegnen, also besser in einem anderen Raum laufen lassen.

_________________
Liebe Grüße
Nicole

Bild
Ein Tierfreund zu sein, gehört zu den größten seelischen Reichtümern des Lebens
Richard Wagner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Plötzlich aggressiv
BeitragVerfasst: 06.03.2018 02:21 
Offline
||

Registriert: 02.2018
Beiträge: 14
Wohnort: Rostock
Geschlecht: weiblich
Hallo Nicole,
sie laufen schon getrennt. Um jedem gerecht zu werden, besonders Stoppi, sitze ich jetzt, viertel 2 Uhr nachts immer noch hier. :35:
Ich suche auch einen mittleren Käfig für den Übergang, damit Stoppi aus der Transportbox raus kommt. Vielleicht ist ja hier jemand aus dem Raum Rostock unterwegs, der mir aushelfen kann. Oder kann ich den großen Käfig auch in zwei Ebenen teilen, so dass der eine an den anderen nicht rankommt, sie sich aber riechen und hören können? Oder ist das nicht so gut?
Ich glaub, ich muss jetzt doch mal ins Bett. Kann nicht mehr klar denken.
Gute Nacht

Eileen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Plötzlich aggressiv
BeitragVerfasst: 06.03.2018 23:52 
Offline
Moderatorin
Moderatorin

Registriert: 09.2014
Beiträge: 111
Wohnort: Weißenthurm
Geschlecht: weiblich
Du kannst den Käfig auch in zwei Ebenen unterteilen. Se dürfen sich nur nicht beißen können.

Das beide sich trotzdem weiter riechen und unterhalten können, ist sogar gut. So wissen beide, dass se nicht alleine sind.

Liebe Grüße
Jessy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Plötzlich aggressiv
BeitragVerfasst: 06.03.2018 23:53 
Offline
Moderatorin
Moderatorin

Registriert: 09.2014
Beiträge: 111
Wohnort: Weißenthurm
Geschlecht: weiblich
Wenn du möchtest, können wir demnächst mal telefonieren und klären wie es am besten weitergeht mit den beiden


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Plötzlich aggressiv
BeitragVerfasst: 08.03.2018 12:02 
Offline
||

Registriert: 02.2018
Beiträge: 14
Wohnort: Rostock
Geschlecht: weiblich
Jessy Kieselbach hat geschrieben:
Wenn du möchtest, können wir demnächst mal telefonieren und klären wie es am besten weitergeht mit den beiden


Sehr gern. Danke. Habe Samstag frei, Dann können wir das in AAngriff nehmen, wenn Du Zeit hast.

Mittlerweile hat sich Little Foot wieder erholt. Seine Köttel sind wieder in normaler Menge und Größe (zw. 6 und 9 mm) vorhanden. Auch geht er wieder raus und springt durch die Gegend. Sab Simplex habe ich auf einmal Abends heruntergefahren. Auch bekommt er einen Tropfen Öl mit auf den Apfel, damit es besser "flutscht". Das gebe ich jetzt noch bis Sonntag und dann setze ich es ab. Er nimmt auch schon wieder leicht zu. Auch bin ich langsam dabei, das Futter umzustellen, da sie anscheinend ihre alten Pellets nicht mehr mögen. Bisher bekamen sie Chinchilla Nature von Versele-Laga, jetzt versuche ich es mit Complete von der selben Firma. Mal schauen. Immer mal nur ein paar neue Pellets drunter geben, damit sie sich dran gewöhnen. Auch muss ich mir mal angewöhnen, darauf zu achten, das Futter abzuwiegen. Ich weiss immer nicht, wieviel sie fressen und im Napf ist immer noch was drin. Little schubst seinen Futternapf neuerdings immer um, wahrscheinlich weil ich ihn an eine andere Stelle gestellt habe, und er ihn nicht so richtig sieht. Habe gelesen, dass es mit ihrem Sehvermögen nicht so weit her ist.
Schönen Tag Euch noch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Plötzlich aggressiv
BeitragVerfasst: 15.03.2018 23:36 
Offline
||

Registriert: 02.2018
Beiträge: 14
Wohnort: Rostock
Geschlecht: weiblich
Mittlerweile sind Stoppi und Little Foot seit fast vier Wochen getrennt, seit zwei Wochen auch rääumlich. Das scheint aber Little nicht zu gefallen. Er horcht immer auf Geräusche und kommt nicht mehr so oft aus dem Käfig, auch wenn der den ganzen Abend aufsteht. Ab und an hoppelt er mal runter und dreht seine Runde, aber nicht allzu lange. Gesundheitlich geht es wieder besser. Köttel sind gut, also normale Menge und Größe. Kann ich eine neue Vergesellschaftung wagen? Haben nochmal einen Käfig gekauft, den wir mit dem alten zusammenbauen können, damit die Grundfläche größer wird. Wollte aber, bevor ich Stoppi da rein setze, die beiden schon zusammen bringen. Dann ist er "neutrales" Gebiet. Was meint ihr?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Plötzlich aggressiv
BeitragVerfasst: 16.03.2018 05:51 
Offline
Hauptadministratorin
Hauptadministratorin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2008
Beiträge: 15448
Wohnort: Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz)
Geschlecht: weiblich
Hallo,

es wäre gut, wenn du mit Jessy telefonierst und es besprichst. Habt ihr schon Nummern getauscht per PN?

_________________
Liebe Grüße
Nicole

Bild
Ein Tierfreund zu sein, gehört zu den größten seelischen Reichtümern des Lebens
Richard Wagner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Plötzlich aggressiv
BeitragVerfasst: 16.03.2018 15:12 
Offline
||

Registriert: 02.2018
Beiträge: 14
Wohnort: Rostock
Geschlecht: weiblich
Habe ihr gestern eine pn geschrieben. Warte auf Antwort.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Plötzlich aggressiv
BeitragVerfasst: 05.04.2018 20:06 
Offline
||

Registriert: 02.2018
Beiträge: 14
Wohnort: Rostock
Geschlecht: weiblich
Hallo alle zusammen, habe heute versucht, die beiden wieder zu vergesellschaften. Anfangs war alles gut. Sie schnüffelten in der Box rum und interessierten sich wenig füreinander. Dann ging das gekeife los. Habe sie gleich wieder getrennt. Im nachhinein denke ich, dass sie nur miteinander gemotzt und gemeckert haben, auch wenn etwas Fell flog. Aber ich war so erschrocken, dass ich nur reagiert habe. Bisse gab es keine. Morgen werde ich es noch mal versuchen. Drückt mir die Daumen. :feeling_blue2_cut:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Plötzlich aggressiv
BeitragVerfasst: 06.04.2018 04:06 
Offline
Hauptadministratorin
Hauptadministratorin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2008
Beiträge: 15448
Wohnort: Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz)
Geschlecht: weiblich
Hallo,

habt ihr inzwischen mal telefoniert? Jessy kommt derzeit nicht ins Forum, technisches Problem, aber ich kann ihr deine Nummer schicken, wenn du mir eine Privatnachricht schreibst. Ich würde bis nach dem Telefonat warten mit dem nächsten Versuch.

_________________
Liebe Grüße
Nicole

Bild
Ein Tierfreund zu sein, gehört zu den größten seelischen Reichtümern des Lebens
Richard Wagner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Plötzlich aggressiv
BeitragVerfasst: 06.04.2018 08:19 
Offline
||

Registriert: 02.2018
Beiträge: 14
Wohnort: Rostock
Geschlecht: weiblich
Hallo Nicole, ja wir haben schon telefoniert. Ich habe mit der VG nur so lange gewartet wegen dem Vollmond und bis ich mal länger frei habe, um immer da zu sein. Ich rufe sie nachher noch mal an.
LG Eileen


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker